Vercor // die schnelle Art der Montage

Vercor
 
 

Saga 21

Der Saga 21 ist ein Schiebetürantrieb der neuesten Generation für einflügelige (SAGA 21-1) und zweiflügelige Schiebetüren (SAGA 21-2). Beim SAGA 21-2 mit seinem Antrieb mittels am Zahnriemen angebrachten Schubstangen lässt sich der – konstruktiv bedingt ohnehin – geräuscharme Antrieb durch das Verwenden eines kürzeren Riemens weiter dämpfen. Die zusammen mit einer ausgeklügelten Kombination an gedämpften Rollen und Schienen erreichte Laufruhe ist zwar außergewöhnlich, aber typisch für unsere Produktreihe.

Die Bauhöhe des Antriebs beträgt inklusive Antriebsverkleidung lediglich 108 mm und wird somit jenen Ansprüchen gerecht, die aus ästhetischen Gründen eine möglichst schlanke Form des Antriebs fordern. Trotz dieser geringen Bauhöhe bleiben Funktionalität und Funktionssicherheit vollumfänglich und langfristig erhalten.

Die kombinierten Radar-/Infrarot-Sensoren lösen nicht nur den Öffnungsimpuls aus, sie überwachen auch die lichte Öffnungsweite, um sich dort aufhaltende Personen beim Öffnen und Schließen der Tür in keiner Weise zu gefährden.

 

 

Saga 21 redundant

Die automatische Schiebetür Saga 21 redundant entspricht von der Konstruktion her dem Standard Saga 21 Türantrieb. Für Flucht- und Rettungsweganwendungen sind die relevanten Komponenten in redundanter Ausführung verbaut, ohne jedoch die schlanke Optik der Antriebsverkleidung zu verlassen. Mittels integriertem und von der Steuerung kontinuierlich auf ausreichenden Ladezustand überwachtem Akku wird im Tagbetrieb bei einem Stromausfall eine Notöffnung ermöglicht. Der integrierte Akku ist optional auch für den Standard-Antrieb erhältlich.

Schubstangenantrieb

Der Saga 21 und Saga 21 redundant wird mit einer hintergrundbeleuchteten elektronischen Bedieneinheit geliefert, mit welcher die Tür, auch bedingt durch den in Ländersprache abgebildeten Klartext, intuitiv bedient werden kann. Ebenfalls mittels Bedieneinheit erfolgt komfortabel und benutzerfreundlich die Parametrierung der Tür – die anwendungsspezifische Einstellung von Öffnung- und Schließgeschwindigkeiten, Dauer der Offenhaltezeit etc.